Jugendarbeit als Auftrag des BDKJ

Der Bund der deutschen katholischen Jugend definiert sich über die Unterstützung und Fõrderung junger Menschen nach unserem christlichen Menschenbild. Für den BDKJ als Träger kirchlicher Jugendarbeit ist dies Grundlage und Anforderung zu gleich. Daraus resultiert, dass hierfür Räume und Personal bereitgestellt werden, die es den Jugendlichen ermöglichen, in relativer Autonomie ihr Verhalten zu erproben. Da dem BDKJ ein ganzheitlicher Ansatz zu Grunde liegt, und die Situation von Jugendlichen diesbezüglich unzureichend ist, sieht es der BDKJ als eine Notwendigkeit, die offene Jugendarbeit in seinem Gesamtauftrag zu verankern.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, durch die verschiedenen Glaubensrichtungen der besuchenden Jugendlichen ein multireligiöses Glaubensbild zu erstellen. Mit einer offenen Haltung gegenüber anderen Glaubensrichtungen wird von Kindheit an gegenseitige Toleranz eingeübt.

//